Sie sind hier: Vertriebshotline (06235) 4908-66

Umwelt

Lackverarbeitung und Umwelt, dass sich diese beiden Begriffe nicht zwangsläufig widersprechen müssen zeigt unsere tägliche Praxis.

Luft

Wo es möglich ist setzen wir auf wasserverdünnbare Lacke oder Pulverbeschichtungen, die den Einsatz von Lösemitteln überflüssig machen.

An den Stellen an denen Lösemittelemissionen bislang nicht zu vermeiden sind, wird die von uns an die Atmosphäre abgegebene Luft über thermische Nachverbrennungen (TNV) aufbereitet, deren Abwärme wir wiederrum als Prozeßwärme unserer Produktion zuführen. So werden Schadstoffe eliminiert und kostbare Energie zurückgewonnen.

Wasser

Wasser betrachten wir als kostbares Gut und gehen damit ressourcenschonend um, indem wir in unseren Prozessen durch kaskadierendes Spülen nur den tatsächlichen Verdamfpungsverlust ergänzen. Ferner wird durch moderne Abscheide- und Trennverfahren (z.B. Ultrafiltration, Separation) die Standzeit unserer Prozessbäder maximiert ohne dabei Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen.

Sämtliche Abwässer werden von uns chemisch in einer Abwasseranlage aufbereitet ehe Sie an das öffentliche Kanalnetz abgegeben werden.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir für besondere Verdienste in Umweltschutz und Sicherheitstechnik bereits 1997 mit dem Stiftungspreis des TÜV Pfalz ausgezeichnet wurden.